Wie Lego den Advent verwechselte

Mein Kind kann bis hundert zählen. Lego nicht mal bis 24.
Türchen 3. Oder 7, je nachdem wir rum man es hält. 

Deutschland, morgens um sieben. Papa rotiert, und der Rest der Familie kreist in gemütlichen Runden auf ihrem Weg durch Bad und Küche um ihn herum, um endlich (zehn Minten spät zumeist) den Weg zur Tür hinaus in Richtung KiGa und Babyschwimmen zu finden. Die Adventszeit macht das nicht einfacher. Trotz ernsthafter und fast unhöflicher Bemühungen haben Verwandte und Bekannte meinem Sohn nicht weniger als fünf Adventskalender geschenkt. Das letzte, was ich jetzt brauche, sind Probleme mit dem schönsten davon: dem Lego City Adventure.

Dabei wäre es so einfach gewesen. Irgendwo im Lego-Werk steht ein Mitarbeiter, der genau einen Job hat. Und den hat er verbockt. Er (oder sie) hat das Tablett mit den einzelnen Fächern genau falsch herum in die Pappschachtel gesteckt. Wenn man jetzt Türchen 1 öffnet, kriegt man auf der Rückseite der Tür die Bauanleitung für den Tag - und die Legosteine für den 15. Spaß, Spannung!

Wir haben das am dritten Tag verstanden, das Kind aus dem Zimmer geschickt und die Schachtel geöffnet, um das Tablett herauszunehmen und umzudrehen. Die Teile von Tag 1 und 2 (oder vielmehr 12 und 18 oder wie auch immer) stehen etwas unerklärt auf dem ansonsten sehr hübschen Kaldender. Trotzdem: bei Tag drei wissen wir immer noch nicht so genau, ob wir es richtig gemacht haben. Sieht aber nicht schlecht aus, oder?

Anyway, liebe Lego-Wichtel am Nordpol: was ist los? Hat man euch an den Südpol outgesourced, und ihr wisst nicht mehr, wo oben und unten ist?

Aber dafür gibts ja Papa und Mama. Wir Erwachsenen wissen ja, wer wirklich der Weihnachtsmann ist, nicht?

Kommentare

  1. wie - wer wirklich der Weihnachtsmann ist...? ;)
    Da hat der bärtige Mann auf seine alten Tage wohl was verwechselt. Altersdemenz?!

    AntwortenLöschen
  2. Vielleicht wars auch das Christkind - was ein bisschen Verwirrung wegen Oben und Unten auch gut erklärt.

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Mit Kindern im Elsass: ein unterschätztes, geiles Urlaubsziel

Nackt schlafen, in einem Bett mit den Kindern

Elite-Namen