Wie kriegt man Wasser aus einem Bobby Car

Es war eine wilde Party. Die Sonne schien, halbnackte Mädchen hüpften rum, es gab jede Menge Essen und Trinken. Laute Musik schallte aus der Stereoanlage, alle hatten eine Menge Spaß. Irgendwann ist dann alles ein bisschen aus dem Ruder gelaufen, und irgendwer hat seinen roten Sportflitzer im Pool versenkt.

War nicht so schlimm. Mein kleiner Brainbug hat ein bisschen "Be here now" gespielt. Wenn eion halbes Dutzend zweijährige am ersten sommerlichen Wochenende des Jahres ihren Spaß haben, passiert es schonmal, dass Sachen im Planschbecken landen, die da nicht hingehören. Zum Beispiel das Bobby Car.

Die Putzkolonne, also ich, darf sich dann mit einem unerwarteten Problem herumschlagen: wie kriegt man das Wasser aus Deutschlands beliebtestem Auto wieder raus? Ganz ehrlich: wüsste einer von euch, wo das rote Plastikchassis geeignete Löcher hat? Es hat nämlich keine. Löcher sind schlecht für die Stabilität, und die Bobby Cars sind vor allem eines: unverwüstlich. Geschwindigkeiten von über 100 km/h haben ausgewählte Verrückte damit schon auf die Straße gebracht.
Also. Wasser kommt rein (Wasser kommt immer rein, überall. Genau wie Ameisen), aber nicht mehr so ohne weiteres wieder raus.

Bisher habe ich durch Schräghalten des Gefährts einen Großteil des Wassers aus den Achsenlöchern der Hinterräder laufen lassen. Doch dann erkannte ich ein weiteres Reservoir: Die Räder selber sind hohl, und es ist fast unmöglich, das dort eingesickerte Wasser heraus zu bekommen. Ich habe den Boliden jetzt mal über Nacht auf die Seite gelegt - vielleicht sind ja die Naben ein guter Auslauf. Morgen Abend kommt die andere Seite dran. Bis dahin fährt das Ding halt im Kreis.

Wenn das nichts helfen sollte, muss der Bohrer ran. Oder einer von euch hat eine Idee. Wer weiß Rat? Ich bitte um Tipps

Bildquelle: Urban Mixer und JuergenL

.

Kommentare

  1. Hi,

    ich und mein Partner von Social Web Blog wollten Dir viel Glück bei der Blog-WM wünschen. Wir sind übrigens auch dabei und zwar im Duell 14. Wenn Du magst kannst Du für uns abstimmen ;)

    Viele Grüße aus der Saar-Pfalz
    SocialWebBlog.de / Konstantin

    AntwortenLöschen
  2. Hi,

    die WM-Blog Runde geht weiter und wie ich sehe bist Du genauso wie wir auch diesmal dabei. Wünsche Dir viel glück!
    Und nicht vergessen, falls Dir unser Blog zusagt, einfach im Duell Nr. 9 für uns (Socialweblog.de) stimmen ;)

    Und ich bin mir Sicher: Deutschland gewinnt heute :P!!!!!!

    die besten Grüße aus der Saarpfalz :)
    SocialWebBlog.de / Konstantin

    AntwortenLöschen
  3. Wir hatten das gleiche Problem schon mal mit einem Stapelturm, Wasser ging rein, aber nicht mehr raus. Da hilft dann wirklich nur anbohren und austropfen lassen oder eventuell noch Verdunstung durch in der Sonne stehen lassen. Oder das Bobbycar kommt nicht mehr in die Wohnung, dann ist ein bisschen kleckern auch egal..

    AntwortenLöschen
  4. Hm, passt es in den Backofen? Jaja, ich weiß... aber das wär mein erster Gedanke, das Dingen sanft auszutrocknen... ich glaube, in die Sonne stellen ist auch erst mal ok und dann in allen möglichen Stellungen auslaufen lassen (also hoffen, dass man da die Stellen mit erwischt, wo das Wasser schließlich reingelaufen ist.) LG Kaddi PS: gefunden über Blog-WM

    AntwortenLöschen
  5. Am besten Du nimmst das Teil beim nächsten Saunagang mit. Aber Handtuch mitnehmen, die Sitzfläche könnte sich dezent aufheizen, aber dannach sollte alles Wasser raus sein :)

    AntwortenLöschen
  6. Ein Nachtrag zu einer ganz gut erprobten Problemlösung, die wir gefunden haben: die Räder sind hohl, aber nicht so dicht, wie es zuerst den Anschein hat. Querlegen über Nacht lässt sie leerlaufen (aber bitte im Haus einen Lappen unterlegen). Es empfiehlt sich auch, die Lager und Achsen mal nachzuölen. Normalerweise würde ich von Speisefetten abraten (werden schnell ranzig), aber da das Bobbycar ja doch wieder im Pool landet und die kleineren Kinder das Wasser durchaus mal probieren, ist von handelsüblichen Schmierfetten vielleicht eher abzuraten.

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Mit Kindern im Elsass: ein unterschätztes, geiles Urlaubsziel

Nackt schlafen, in einem Bett mit den Kindern

Elite-Namen