Keine Pakete für Kinder: Bei der Post wiehert der Amtschimmel

Post Pakete Fail
Da kann ja jeder kommen. Keine Pakete für Kinder bei der Post!
Schon mal versucht einem Kind ein Paket zu schicken? Klingt einfach. Ist, in Deutschland zumindest, nicht so einfach. Manche meinen sogar: es ist unmöglich - selbst wenn sie dabei den eigenen Kollegen widersprechen. Eine Beschwerde auf Facebook illustriert den Fall. Wie ist das nun, können Kinder Post-Pakete erhalten?
Ich könnte mir schwören, dass wir selber einen ähnlichen Fall hatten, ohne Ärger. Mein Kind bekommt ein Paket von Oma, Opa oder Tante. Zum Geburtstag, oder Weihnachten. Wir holen es ab. Happy End.

Keine Pakete für Kinder in Neunedettelsau

Anscheinend ist das aber ordnungswidrig. Zumindest in manchen Postfilialen (wir blicken in die fränkische Provinz, nach Neuendettelsau) kennt ein vermutlich langgedienter Mitarbeiter die Statuten so in- und auswendig, dass er einem Elternpaar das Paket für ihr Kind verweigert hat. Wiederholt. Egal, welche Dokumente sie mitbrachten. Und selbst dann noch, als sie ihn mit einer direkten Antwort des Kundenservice konfrontiert haben, die anderes behauptete. Keine Pakete für Kinder. Keine Geschäftsfähigkeit, keine Kekse.

Wie ist das nun, Deutsche Post? Dürfen wir unseren Kindern Pakete zuschicken lassen? Oder habt ihr da nur einen renitenten Beamten nach Neuendettelsau strafversetzt, der sich weigert die Post ab 1994 als weisungsbefugt zu akzeptieren?

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Mit Kindern im Elsass: ein unterschätztes, geiles Urlaubsziel

Nackt schlafen, in einem Bett mit den Kindern

Elite-Namen