Maus und Mystik - perfektes Spiel mit den Kindern?

Mice and Mystics, the 7th quest : finding the lost book
Die Helden. Seid ihr Maus genug dafür? Fotos von benoit_huot auf flickr 
Komisches Gefühl. Zum ersten Mal ist ein Spiel von meinen abendlichen Game-Geek-Runden auf den heimischen Wohnzimmertisch gewandert. Mein Siebenjähriger liebt es so sehr wie ich, und meine erwachsenen Zocker-Freunde. "Maus und Mystik" heißt es, und ich möchte es euch empfehlen - es ist ein bisschen anspruchsvoll für euch Eltern, aber es macht Spaß und fördert nebenbei noch das logische Denken und Planen. Bei den Kleinen. Wir Großen haben das natürlich nicht nötig.
"Maus und Mystik" ist ein sogenannter Dungeon-Crawler. Im Grunde geht es darum, eine Heldengruppe auf dem Spielplan zu einem Ziel zu führen und dabei Gefahren abzuwehren. Was dieses Spiel so besonder macht, ist der schöne "Fluff", die begleitende Geschichte. Unsere Helden sind Mäuse, die magisch verwandelten Begleiter von Prinz Colin, der seinen Vater retten will. Ihre Gegner sind, natürlich eine Katze, aber auch Ratten, Kakerlaken oder Spinnen. Sie kämpfen sich durch Speisezimmer, Küche, Abwasserkanäle. Sie verwenden Fingerhüte als Helme oder Zahnstocher als Degen. Es ist einfach nett gemacht. Meine 2-jährige wollte unbedingt die Prinzessin spielen. Mein Großer abwechselns den Dieb, den Leibwächter oder den Prinzen. Die Geschichte ist einfach mitreißend.

Spiel mit mir, Papa. Du kannst nämlich die Regeln.


Ein Punkt an dem Spiel, der ein Vor- oder ein Nachteil sein kann: einer der Spieler muss sich durch 20 Seiten Regeln lesen und das Spiel leiten, während die anderen eher unbeschwert mit einem Minimalwissen an Regeln auskommen. Papa oder Mama müssen also mitmachen, oder mindestens ein großer Teenager. Ich kann verstehen, dass das nicht immer geht. Ich finde es aber sehr schön: irgendwo haben wir doch alle die Vorstellung, dass wir mit unseren Kindern spielen wollen. Maus und Mystik ist dafür besonder gut geeignet, denn man spielt nicht gegeneinander, sondern miteinander: die Mäsue müssen sich abstimmen, entscheiden welches Ziel sie gemeinsam verfolgen, zusammen arbeiten. Sollen sie die Prinzessin möglichst schnell aus der Mausefalle befreien, oder erst die nahenden Ratten vertreiben? Wenn der wuchtige Leibwächter den Gang blockiert, können die Unholde vielleicht nicht an ihm vorbei. Aber dann muss ihm jemand den Rücken frei halten - die Heilerin vielleicht? Der Dieb könnte derweil die Falle öffnen, und Prinz Colin koordiniert und eilt zu Hilfe, wo neuer Ärger droht. nur schnell muss es gehen, denn man hört in den Gängen schon das Kriechen einer bösartigen Spinne, die sicher bald kommt.


Altersempfehlung: Eine Frage der Konzentration

Maus und Mystik auf unserem Wohnzimmertisch.
Selbst mit Papas Hilfe konnte die kleine Schwester geistig nicht ewig bei Maus und Mystik bleiben. Nach einer halben Stunde war Schluss. Die beiden 7-Jährigen, die mitspielten, waren zwar bis zum Ende Feuer und Flamme (und das können schon mal zwei Stunden sein), aber sie hatten auch aufgrund der Spannung Probleme, bei der Sache zu bleiben. Mein kleiner Brainbug ist ein Zocker und hatte keine Probleme, verstand auch den Ablauf perfekt und konnte sich voll einbringen, sein Schulfreund kämpfte aber ein bisschen damit. Beide wollten gleich noch eine Partie spielen, aber nachdem sie zwischendrin begannen auf die Markise zu klettern musste ich sie vertrösten. Zeit sich auszutoben. Ich vermute, dass die Alterempfehlung "ab 7" nur eingeschränkt zählt, aber "ab 10" ist schon wieder ein bisschen lahm.

Und Mama oder Papa? Wem etwa "Die Siedler von Catan" zu kompliziert ist, für den ist Maus und Mystik auch nichts. Allen anderen lege ich es ans Herz, sich von dem Regelheft und dem Preis (um die 40,- Euro) nicht abschrecken zu lassen. Die nächsten Großen Ferien mit Regenwetter kommen bestimmt irgendwann. Sich mit Colin und seinen Freunden durch die Gänge unter der Burg zu begeben ist da bestimmt nicht die schlechteste Alternative. Ich helfe auch gerne bei den Regeln. Wer weiß, vielleicht spielen wir ja mal eine Runde zusammen?

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Mit Kindern im Elsass: ein unterschätztes, geiles Urlaubsziel

Nackt schlafen, in einem Bett mit den Kindern

Elite-Namen