Papas Rollenbild und Mama ihres

Heute bin ich über einen Artikel in about.com gestolpert, in dem Vatertagsgeschenke vorgeschlagen werden. Spezifischer geht es um Geschenke für "Holzbearbeitende Väter". Bastler also. Zehn nette Werkzeuge werden da (in einem sicherlich bezahlten Artikel) beschrieben, bebildert, verlinkt zum Online-Shop. Sollen sie ruhig, ich finde die Presse darf auch mal ein bisschen Geld machen im Internet. Und die Werkzeugmacher ein Geschäft.

Ich selber bin eher ein Werkzeugmuffel; vor allem elektrisches Zeug habe ich kaum. Schon bei den Sachen, die ich seit dem letzten Umzug besitzte beschleicht mich immer das Gefühl, dass ich für die x-hundert Euro viel zu wenig damit mache. Wie oft brauche ich schon den Schlagbohrer? Da kann ich ihn auch von meinem Vater oder Schwiegervater leihen, die haben jeweils einen eigenen. Besseren.

Aber etwas anderes hat mich an dem oben genannten Artikel interessiert, und zwar die Art wie er völlig unverschämt ein männliches Rollenklischee aufgreift und bedient. Man stelle sich vor, für den Muttertag würden die zehn besten Küchengeräte für Mama auf gleiche Art beworben. Das würde sicher auf einigen Widerstand nicht nur radikaler Emanzen treffen, kann ich mir vorstellen.

Es scheint, dass das sich ändernde Bild des modernen Vaters nicht auf die politische Korrektheit bezieht. Mama=Küche ist tabu, Papa= Spinnen töten und Abfluss reparieren ist ganz normal. Kein Wunder, dass Soziologe Hans-Walter Gumbinger in der SZ "wachsenden Druck" auf Väter konstatiert. Nicht nur müssen diese anscheinend neue Aufgaben übernehmen, sie müssen auch noch die alten Standards bedienen.

Moment mal, erinnert Sie das auch woran? Richtig, Frauen und Karriere wird auch oft mit dem gleichen Vorzeichen gesehen. Na dann... Wer ist denn das männliche Pendant zur Ziegenbesitzerin von der Leyen? Ach, die macht beides?

Vielleicht sollte ich mich bei ihr über solche Vatertagsangebote beschweren. Der moderne Vater wünscht sich ganz andere Sachen. Ein Bobbycar-Zweisitzer für sich und seinen Sohn zum Beispiel.

Bild mit Dank an wikimedia und Urheber Berndt Meyer unter GNU-Lizenz für freie Dokumentation

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Mit Kindern im Elsass: ein unterschätztes, geiles Urlaubsziel

Nackt schlafen, in einem Bett mit den Kindern

Elite-Namen